Bäckerei Peter Schmitt Bad Kissingen Würzburg Schweinfurt

500 Euro für die „Schwaamer“ Jugend

Am Abend vor der offiziellen Eröffnung ihrer neuen Filiale in Schwaam – besser bekannt als Schwebheim – hieß die Bäckerei Peter Schmitt Vertreter der Gemeinde, Kirche, Feuerwehr, Vereine, Schulen und Unternehmen im frisch umgebauten Café willkommen. Gemeinsam wurde auf eine erfolgreiche Nachbarschaft angestoßen und die Filiale hinter den Kulissen erkundet.

Als Gastgeschenk konnte jeder ein kleines Brotzeitpaket mit nach Hause nehmen und dafür eine freiwillige Spende hinterlassen. 155 Euro kamen dabei zusammen, was die Bäckerei Peter Schmitt nochmal verdoppelte.

Auch die 2. Bürgermeisterin und Geschäftsführerin von Tanz an! Katja Möhring sowie die beiden Jugendbeauftragten Susanne Arndt (Lamasuli) und Benedikt Müller (Kulinario) legten zusammen und erhöhten so die Spendensumme auf insgesamt 500 Euro.

Diese wurde nun in Form von essbaren Laugenzahlen symbolisch von Bäckereigeschäftsführer Johannes Schmitt an die Gemeinde übergeben, wo sie der Jugend zugutekommen soll. So wird sie für den Skatepark eingesetzt, auf dem Jugendlichen nicht nur ein sportlicher Spaß, sondern auch ein attraktiver Treffpunkt geboten wird.

 

Bildunterschrift: Die Jugendbeauftragten der Gemeinde Schwebheim Benedikt Müller (links) und Susanne Arndt mit Tochter Marie (rechts) nahmen gemeinsam mit der 2. Bürgermeisterin Katja Möhring (2.v.l.) die Spende über 500 Euro von der Bäckerei Peter Schmitt entgegen. Geschäftsführer Johannes Schmitt (Mitte) überreichte diese symbolisch in essbarer Form als Laugenzahlen.

Bild: Christine Weißenberger

facebook  youtube  instagram  twitter

Copyright © 2022 Bäckerei Peter Schmitt. Design by einseinsvier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookie Google Anayltics). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.