Bäckerei Peter Schmitt Bad Kissingen Würzburg Schweinfurt
Unser Zwetschgenlieferant

Seit Generationen gibt es den Obstbaubetrieb der Familie Blendel in der „fränkischen Toskana“ – der Mainschleife. Auf zirka 13 ha bewirtschaftet Klaus Blendel ganzjährig gemeinsam mit seiner Frau Susanne und seinen beiden Töchtern 8.000 bis 9.000 Obstbäume.

Gutes Aussehen und Top-Aroma

Neben Äpfeln, Kirschen, Birnen, Mirabellen, Renekloden hat sich Familie Blendel aber vor allem auf den Zwetschgenanbau spezialisiert. Mit 30 verschiedenen Zwetschgensorten zählen sie zu den wahren Rohstoffexperten. Klaus Blendel geht es aber nicht nur darum, dass sein Obst gut aussieht – es soll sich hauptsächlich gut weiterverarbeiten lassen. Damit unsere KonditorInnen leckeren Zwetschgenkuchen mit Streuseln für Sie backen können, muss vor allem das Aroma passen. Ein fruchtig, frischer Genussmoment soll sich beim Verzehr des Kuchens ergeben – eben wie bei Oma. Aber es kommt nicht nur auf den Geschmack an. Nein, in diesem Fall kommt es wirklich mal auch auf die Größe der „Prunus domestica subsp. domestica“ an. Sie darf nicht zu groß und auch nicht zu klein sein, „ein gutes Mittelmaß“, wie Herr Blendel erklärt.

Lieber ohne Spritzmittel

Um diesen hohen Standard zu gewährleisten, arbeitet der Obstbauer stark mit der Natur zusammen. Von Spritzmitteln hält er nur wenig, deshalb hat er auch schon seit 10 Jahren einen zertifizierten Betrieb. Das bedeutet, dass mehrmals pro Jahr der gesamte Betrieb genau unter die Lupe genommen wird – Hygienevorschriften müssen eingehalten werden, Geräte müssen TÜV geprüft sein, Wartezeiten berücksichtigt werden: heutzutage ist das alles Voraussetzung.

Vorkehrungen für die perfekte Zwetschge

Aber natürlich darf auch die gewisse Leidenschaft und die Liebe zum Obst nicht fehlen. In der Vorsaison beschäftigt sich der Obstbauer mit viel Liebe zum Detail mit seinen Zwetschgenbäumen und unternimmt wichtige Vorkehrungen, damit das Endprodukt dann auch wirklich passt. So werden zum Beispiel Äste gekürzt oder abgeschnitten und später Früchte per Hand entfernt, damit Abfallprodukte vermieden werden können. Sollten doch ein paar Zwetschgen am Boden landen, werden diese für den eigenen Hofladen in Schnaps oder Marmelade weiterverarbeitet.

Täglich zur Bäckerei Schmitt

Ganz besonders groß geschrieben wird am Betrieb auch die Frische. In der Erntezeit der Zwetschge, von Anfang Juli bis zirka Anfang Oktober, fährt Herr Blendel mit seiner Frau beinahe täglich zu uns und versorgt uns mit erntefrischen Zwetschgen – und das seit fast 10 Jahren! Seither beliefert uns der Familienbetrieb mit ca. 15 verschiedenen Zwetgschensorten und trägt dazu bei, Sie mit Zwetschgenkuchen und anderen süßen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Mehr über den Familienbetrieb Blendel erfahren Sie auf deren Website www.obsthof-blendel.de

facebook  youtube  instagram  twitter

Copyright © 2019 Bäckerei Peter Schmitt. Design by einseinsvier